random
Die Macht der Mupfel
random
Working at the raid wash, yeah!
random
Tragisches Trauer Trio
random
Stille Wasser sind tief und episch
random
Es lebe der Kriegshäuptling
5
ToT_JikunDown

Auf den Schwingen des Ikarus

Die Reise der Gefährten setzte sich ohne Unterlass fort als sie einen Widersacher nach dem anderen erschlugen, der sich ihnen in den Weg stellte. Mit wachem Blick wanderte die Gruppe durch die sich tief verzweigenden Höhlen von Megaera, die hinter ihnen lag.

Hinter einem der letzten Ausläufer ihres modrigen Reiches drangen schüchterne Lichtstrahlen des Morgengrauens in die Augen der Gefährten und sie fanden sich in einem riesigen wendelförmigen Turm wieder, begleitet von Aufruhr in naher Ferne.

Nach einem kurzen Aufstieg mit Hindernissen in Form von pyromanischen Insekten, geifernden Spinnen und alles verschlingenden Schnecken traten die Kämpfer inmitten eines riesigen Raumes gefüllt mit Nestern. Mit einem Aufschrei der seinesgleichen suchte, stürzte sich Ji-Kun auf das Podest in der Mitte und lies ihren stolzen Blick über ihre Nester gleiten, als sie die Eindringlinge erspähte. Mit einem gewaltigen Schlag ihrer Flügel rief sie stürmische Winde zu sich, welche die Helden in den Raum vor ihre Krallen blies. Ein Krächzen schallte durch den Raum und sekündlich stimmten neue Kehlen in den Kanon mit ein: es war Fütterungszeit und das Gelege war wach.

Der rasiermesserscharfe Schnabel drang durch Rüstungen und hinterließ blutende Wunden; ohne Unterlass versuchte die Vogelmutter mit ihren Schwingen die Gruppe vom Rand der Plattform mitten in die hungrigen Mäuler ihrer Küken und deren Nestwachen zu stoßen. Um nicht als Futter zu enden, das sich auf dem Boden wie giftige Pfützen sammelte, mussten sie sich beeilen.

Die rettende Idee kam von einem Druiden, der die Federn beobachtete, die Ji-Kun durch ihr Flügelschlagen verlor. „Nehmt Euch die Federn und erhebt euch mit ihnen wie sie in die Lüfte! Ihre Federn können den Winden trotzen!“

Jeder tat wie ihm geheißen und die Vogelmutter schrie wütend auf als die Eindringlinge sich ihren Schlägen entzogen. Bevor sie neue Küken und Nestwachen zur Hilfe rufen konnte, flogen die Gruppen durch den Raum und nahmen sich der Eier und ihren Bewachern an bis letztlich noch Ji-Kun mit  gezielten Schlägen zur Ruhe gebettet werden konnte.

Wahrlich beflügelt von diesem Sieg drangen die Gefährten tiefer in den Bau ein und erklommen auch den Rest des Turmes auf dem Weg in die Vorhallen des Sturms.